+49 (089) 18 93 668 0 - Info@ScienceServices.de   Wir sind für Sie da! Rufen Sie uns an oder fordern Sie   hier einen Rückruf an.
Sprache

Heiz-Kühl-Tische und Force Stages

Linkam Heiz- und Kühltische sind Temperaturkontrollsyteme für die Mikroskopie und Spektroskopie. Je nach Ausführung erlauben sie das Abkühlen und Heizen von Proben in einem Temperaturbereich von -195° bis 1500°C. Linkam Tische können z.B. mit ZEISS Mikroskopen kombiniert und mit der ZEN Core Software gesteuert werden. 

Neben der Steuerung der Temperatur können auch Umwelteinflüsse wie die Gasatmosphäre, Zug- und Druckspannungen sowie elektrische Kontaktierung simuliert und unter einem Lichtmikroskop oder Spektroskop beobachtet werden. 

Linkam hat eine Reihe von Systemen zur Probencharakterisierung entwickelt, die für viele Fragestellungen eingesetzt werden können. Ganz gleich, ob Sie Ihre Probe auf Kryo-Temperaturen abkühlen, auf bis zu 1500°C erhitzen, unter Vakuum oder Hochdruck oder elektrische Spannung setzen müssen, Linkam hat das richtige System für Sie. 

Das Verständnis und die Charakterisierung der thermischen Eigenschaften Ihrer Probe sind für eine Vielzahl von Anwendungen sinnvoll: 

Halbleiter und elektrische Anwendungen 
Viele Anwendungen erfordern die Messung elektrischer Parameter, während gleichzeitig mikroskopische oder spektroskopische Beobachtungen gemacht werden. Linkam entwickelt seit vielen Jahren Lösungen zur Probencharakterisierung für die Bereiche Mikroelektronik und Halbleiter. 

Lebensmittelwissenschaftliche Anwendungen 
Linkam hat eine Reihe von Temperaturkontrollkammern für die Prüfung und Visualisierung der Mikrostruktur von Lebensmitteln entwickelt. Neben der Temperatur kann auch die Umgebung der Probe mit Optionen für Gasspülung, Luftfeuchtigkeit und Vakuumkontrolle genau gesteuert werden. 

Pharmazeutische Anwendungen 
Linkam arbeitet seit langem mit der pharmazeutischen Industrie zusammen, um Lösungen für einige der wichtigsten Probleme zu entwickeln, von der Entwicklung und Formulierung von Medikamenten bis hin zur Herstellung, Qualitätssicherung, Verpackung und Lagerung. Das Unternehmen bietet Lösungen für Gefriertrocknung, Thermoanalyse, Auflösungsstudien, Haltbarkeitsprüfungen und vieles mehr. 

Werkstoffe und Metallurgie Anwendungen 
Es werden neue Werkstoffe entwickelt, um beispielsweise menschliche Körperteile zu ersetzen oder zu stützen, z. B. künstliche Hüften und Hornhaut. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die physikalischen Eigenschaften dieser Werkstoffe gut charakterisiert sind und dass etwaige Ausfallarten gut verstanden werden. 

Geologische Anwendungen 
Von Flüssigkeitseinschlüssen und Mineralien bis hin zu Vulkangestein wurden Linkam-Tische zur Charakterisierung einer Vielzahl unterschiedlicher Probentypen eingesetzt. 

Kunststoffe und Polymeranwendungen 
Kunststoffe und Polymere werden in allen Bereichen unseres Lebens verwendet. Da ihre Eigenschaften so vielfältig und unterschiedlich sind, ist es wichtig, ihr Verhalten unter verschiedenen Umweltbedingungen zu charakterisieren und zu verstehen. 

Biowissenschaftliche Anwendungen 
Linkam hat eine Reihe von Probencharakterisierungskammern entwickelt, um die Temperatur und die Umgebung Ihrer Proben zu kontrollieren - von der Kryofixierung über CLEM (Korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie) bei < -195°C bis hin zur Untersuchung von Archae bei hohen Temperaturen und Drücken. Einige geschlossene Kammersysteme können mit einem Feuchtigkeitsregler ausgestattet werden, der eine Regelung von 5% bis 90% relative Luftfeuchtigkeit ermöglicht.

Heiz-Kühl-Tische und Force Stages

(6)
    • ab

      Der THMS600 und der HFS600 sind weit verbreitete Heiz- und Kühltische für Mikroskope und werden in einer Reihe von Anwendungen eingesetzt, bei denen hohe Heiz- und Gefrierraten und eine hohe Genauigkeit und Stabilität erforderlich sind. Der Temperaturbereich liegt bei < -195°C* bis 600°C.

      Der THMS350V-Tisch basiert auf einer bewährten Niederdruck- und Temperaturregelungstechnologie (2 Vakuumanschlüsse). Der Temperaturbereich geht hier von < -195°C* bis 350°C bei einem Vakuum von 10-3mbar.

      ab

      • ab

        Der LTS420 Heiztisch wurde für die isotherme Analyse größerer Proben optimiert, bei denen eine hohe Heiz- und Kühlgeschwindigkeit und eine ausgezeichnete thermische Stabilität erforderlich sind. Temperatur- und Umgebungssteuerung von < -195°C* bis 420°C.

        ab

        • ab

          Der FTIR600-Tisch wurde vom marktführenden Hochpräzisions-Tisch THMS600 übernommen und ermöglicht die Infrarotanalyse von Proben im Temperaturbereich < -195°C* bis zu 600°C und deckt damit alle Anwendungen von der Pharmazie bis zu Polymeren auf den meisten Benchtop-IR-Mikroskopsystemen ab (bitte fragen Sie nach dem IR windows kit).  Alternative Materialien für die Sichtfenster wie Zinkselenid und Bariumfluorid sind ebenfalls erhältlich.

          ab

          • ab

            Mit einem Temperaturbereich von Raumtemperatur bis 1500 °C* ist der TS1500 ideal für die Untersuchung von Keramik, Metallurgie, Werkstoffen, Geologie und Hochtemperatur-Kunststoffen sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Heiz- und Kühlraten.

            *Wasserpumpe nicht enthalten

            ab

            • ab

              Die HFS-Sensorsysteme von Linkam basieren auf der in den Heiz- und Gefriertischen der THMS600-Serie verwendeten Temperaturregelungstechnologie. Die dynamische Heiz- und Kühlleistung stellt sicher, dass eine breite Palette von Anwendungen zur Temperaturkontrolle von elektrischen Komponenten durchgeführt werden kann. Bis zu 4 positionierbare Wolfram-Sonden (andere Typen können verwendet werden) können an den elektrischen Anschlüssen in der Probenkammer angebracht werden, um dem Benutzer die Möglichkeit zu geben, elektrische Messungen an der Probe vorzunehmen und gleichzeitig die Temperatur in einer gasdichten Umgebung genau zu kontrollieren.

              ab

              • ab

                Mechanische Probencharakterisierung mit Temperatur- und Umweltkontrollmodulen

                Der neue Kraftmessplatz (MFS) ist ein modulares System, das für die Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften Ihrer Proben entwickelt wurde. Das System ist eine verbesserte Version des bewährten TST350-Zugtisches mit erhöhter Empfindlichkeit, Auflösung und einem modularen Konzept. Das modulare Design ermöglicht dem Benutzer eine zusätzliche Kontrolle über seine Experimente, da er die Möglichkeit hat, Klemmen, Heizungstyp und Kraftbereiche zu wechseln.

                 

                 

                ab